Aktivitäten der Biker für Kinder: 1993 |  1994 |  1995 |  1996 |  1997 |  1998 |  1999 |  2000 |  2001 |  2002 |  2003 |  2004 |  2005 |  2006 |  2007 |  2008 |  2009 |  2010 |  2011 |  2012 |  2013

17. Dez. 2005 · Fans, Stars, Sternchen & Weihnachtsstern

Weihnachtsaufführung der Kinder in Pottenstein.


Jedes Jahr findet im Landesjugendheim Pottenstein, wie wahrscheinlich in vielen Sozialeinrichtungen in Niederösterreich, eine Weihnachtsfeier statt, bei der Lokalpolitiker, Schul- und Bankdirektoren, Bezirkskommandanten der Feuerwehr, Polizei und Rettung, und viele andere Gönner des Heimes eingeladen sind.

Die Betreuer, Pädagogen und Musiklehrer hatten mit den Kindern und Jugendlichen für diese Feier im Heim ein Programm einstudiert (nachzulesen im Bereich "AM RANDE" / Dezember 2005 / "Mit vereinten Kräften"), welches die Gelbjacken im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier schon sehen durften. Dabei gewannen die jungen Künstler aus Pottenstein eine große Fangemeinde.

Wirkliche Fans reisen ihren Stars oftmals zu Auftritten nach. So war es klar, daß auch die Crew mit einer Abordnung beim großen Bühnenereignis der Kinder dabei sein würde.

Draußen war es schon finster, als nach achtzehn Uhr die Autos der ersten Gäste auf das Areal des Landesjugendheimes fuhren. Während drinnen im hell erleuchteten Gebäude noch die Kinder durch die Räumlichkeiten der Wohngruppen wirbelten, war vor dem Haus ein großer Punsch-Kessel über offenem Feuer aufgehängt worden. Strahlende Lichterketten waren um Bäume und Sträucher geschlungen. Kerzenschein leuchtete aus Gurkengläsern und Blechkübel. In Feuerkörben brannte Holz, während kalter Winterwind die Wintermäntel der Besucher umspielte.
Wie auf einem Weihnachtsmarkt standen kleine Gruppen von Gästen, wärmten die Hände an den mit Glühwein und Punsch gefüllten Häferln. Am Stand tretend versuchten einige, ihre Füße warm zu halten. Trotz der Kälte versprühte die Situation eine vorweihnachtliche Stimmung.

Als plötzlich im zweiten Stock des Hauses ein Fenster aufging und eine Glocke den "Einlaß" verkündete, strömten alle zuerst zu Garderobe um sich der Jacken und Mäntel zu entledigen, und anschließend in den Turnsaal des Heimes.

Da saßen nun die Erwachsenen aufgefädelt auf Heurigen-Bänken, dicht gedrängt vor der Bühne. Die "Hardcore-Fans" hatten sich in den beiden ersten Zuschauerreihen versammelt um "ihren" Stars nahe zu sein.

Als die Kinder das Programm auf der Bühne eröffneten, blickten sie auf, ihnen bekannte Gesichter. Vor den Gelbjacken waren sie ja erste vor zwei Tagen aufgetreten. Zuzwinkern, winken, mit den Augen rollen, ... in verschiedenster Form grüßten die Kids ihr Fan-Publikum.

Es folgten, neben Ansprachen von der Direktorin und anderen Persönlichkeiten, das, den Bikern schon bekannte Programm. "Sternchen", die heiligen drei Könige, die Gedichte vom "Zipfel-Zapfel-Bratapfel" und dem "Barbarazweigerl" begeisterten die Zuseher. Bei der Geschichte "Weihnachtswünsche der Tiere" mußte der jüngste Mitwirkende in den Saal getragen werden. Er war in der "Künstlergarderobe" (dem Vorraum des Turnsaales) eingeschlafen und gerade rechtzeitig für seinen Einsatz munter geworden. Bei den englischen Christmas-Songs, deren Melodien in der Vorweihnachtszeit aus jedem Radio tönen, klatschten die Erwachsenen brav mit, während die "Fans" lautstark mitschwangen.

Nach der erfolgreichen Vorstellung zogen sich die Kinder und Jugendlichen in ihre Wohngruppen zurück, während die Erwachsenen in den Speisesaal zum Abendessen strömten. Nicht alle Erwachsenen. Denn die Gelbjacken-Abordnung und das "große Kind" besuchten noch alle Gruppen, gratulierten den Kindern zur gelungenen Aufführung und überreichten noch jedem ein kleines, süßes Weihnachtspräsent.

Als sich die letzten Besucher im Landesjugendheim Pottenstein verabschiedeten, lagen Stars und Sternchen schon schlafend im Bett, während die Fans sich schon auf das nächste Zusammentreffen freuen.
Happy Moments
Newsticker:
letzte Aktualisierung: 21. Jan. 14 · 08:10 Uhr